Wir wollen uns gut verstehen.
Doch manchmal vergessen wir, dass verstehen und verstanden werden, ein und dasselbe sind.
Nur wenige Leute würden wirklich verstehen wollen, wenn ihr Gegenüber sie mit Unverständnis straft. Dazu zählen Therapeuten, eine zeitlang gute Freunde / der Partner und teilweise die Eltern.

Für aufrichtiges Verstehen könnten wir bei uns selbst beginnen.
Wir alle drängen nach Entwicklung, nach Verstehen und nach Leben.

Diese universelle Wahrheit eint alles um uns herum.
Sie bildet das Fundament für unser Verstehen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert